Seit 1995 betreiben wir eine kleine Isländerzucht, wobei derzeit etwas 2-3 Fohlen pro Jahr geboren werden. Unser Zuchtziel sind leichtrittige Pferde mit viel natürlichem Tölt und einem ausgeglichenem Charakter. Sie sollen sowohl im Freizeitbereich, als auch auf dem Turnierplatz eine gute Figur machen. Deshalb ist uns auch die Aufzucht und die Ausbildung der Pferde sehr wichtig.

Die Fohlen wachsen mit ihren Müttern gemeinsam im Herdenverband auf. Sie verbringen den ersten Sommer bei uns zu Hause auf den hofeigenen großflächigen Weiden, da die Stuten nur teilkarenziert sind und während den Sommermonaten auch im Schulbetrieb eingesetzt werden.

Die weiteren Sommer dürfen dann die Jungspunde auf unserer Alm in etwa 2000m Seehöhe erleben. Hier erwerben die Pferde eine besondere Trittsicherheit und das weitläufige Gelände ist für die körperliche Entwicklung sehr gut. Im Winter sind die Pferde in großzügigen Offenställen mit Auslauf untergebracht.

All diese Punkte sind sehr wichtig um später eine ausgeglichenes, körperlich optimal entwickeltes Reitpferd zu haben.

Da ich selbst Tierarzt und staatlich geprüfter Hufschmied bin, sind regelmäßige Wurmkuren sowie Impfungen, aber auch eine adäquate Hufpflege selbstverständlich. Wenn Sie also auf der Suche nach einem interessanten Jungpferd sind oder nach einem Reitpferd, so sprechen sie mich gerne an. Ein Großteil der Verkaufspferde ist hier gelistet, allerdings nicht immer alle.

Kontakt für die Verkaufspferde: stefan.perner@gmx.net oder auch telefonisch: +43 650 801 05 94

Neben Verkaufspferden haben wir auch einen Deckhengst hier am Hof. Ab 2023 deckt Bragi vom Hacklhof bei uns, nähere Infos unter Deckhengst. Wenn Sie also mit Ihrer eigenen Stute ein Fohlen züchten möchten – auch hier können wir Ihnen weiterhelfen.

Aktuelle Verkaufspferde


Tilberi vom Hacklhof

geboren: 2017 – Schimmel – Stockmaß: 145 – Vater: Eldfari vom Lipperthof – Mutter: Tiara vom Vindstadir – Preisklasse: 5.000 – 10.000

Tilberi ist ein großrahmiger junger Wallach mit einem sehr lieben Charakter, der aber manchmal einfach etwas sensibel sein kann. Er wird im Viereck geritten, als auch im Gelände und hat schon unzählige Ausritte angeführt. Er braucht aber immer Vertrauen und Sicherheit von seinem Reiter. Wenn ihn etwas stresst, reagiert er nicht überzogen, er zieht einfach den Hintern ein und spannt sich etwas, hier sollte der Reiter entsprechend gegen reagieren können, dann ist alles gut. Deshalb ist es für uns wichtig für Tilberi einen passenden Reiter zu finden, der dann nämlich ein sehr tolles Pferd bekommt. Vier gleichmäßig schöne Gänge, mit oder ohne Hufeisen. Ein Pferd das gerne mit dem Menschen arbeitet, Tilberi kommt immer zum einem her, auch wenn man gerade ein anderes Pferd aus der Herde holt. Und das er eine richtige Schönheit ist, sieht man auf den Fotos ohnehin. Vielleicht ist diese Beschreibung auch etwas übervorsichtig, aber Tilberi ist so ein nettes Pferd und er hat sich einen Besitzer verdient, welcher sich einfach gerne mit ihm beschäftigt. Auch mal mit Bodenarbeit, das macht er nämlich auch sehr gerne und gut.


Lagsi vom Hacklhof

geboren: 2020 – Fuchsschecke mit Stern und Schnippe – Stockmaß: 142 (3 jährig) Vater: Rökkvi vom Hacklhof – Mutter: Leira vom Hacklhof

Gut entwickelter Junghengst mit sehr vielen Möglichkeiten in der Zukunft. Lagsi hat sich schon als Fohlen ausgezeichnet präsentiert und auch seitdem ist es immer wieder eine Freude im beim Laufen und seiner Entwicklung zuzuschauen. Er ist altersgemäß gearbeitet und ist immer höflich und unkompliziert im Umgang. Wer einen tollen Partner für die Zukunft sucht ist bei Lagsi genau richtig, egal ob Sport, Zucht oder auch als Luxusfreizeitpferd. Mittlerweile ist Lagsi ein gekörter Hengst mit einer Gesamtnote von 8,18. Er ist auch bei unseren Deckhengsten gelistet.

Fohlenbeurteilung: 8,22 (8,2/8,3/8,2) Richterspruch: Hoch aufgerichtetes Fünfgangfohlen mit sehr guter Aktion, sehr viel Tempo im Trab und Tölt, besonders guter Kombination aus fließender und gespannter Energie, die ein Federn im Trab und Tölt erlaubt, in der Bewegung immer bergauf.


Tildri vom Hacklhof

geboren: 2020 – Schimmel – Stockmaß: ca. 142 (2,5 jährig) Vater: Draumur vom Lipperthof – Mutter: Tiara vom Vindstadir – Preisklasse: 5.000 – 10.000

Tildri ist ein junger Wallach der sicherlich ein tolles Freizeitpferd wird, mit dem man sich aber auch gerne bei dem einem oder anderem Turnier zeigen kann. Seine Menge an lockerem Naturtölt, gepaart mit seinen schönen Grundgängen und seinem gutem Körperbau, deckt genau das ab, was viele Freizeitreiter suchen. Wer sich sein zukünftiges Reitpferd selbst ausbilden möchte ist bei Tildri genau richtig.

Fohlenbeurteilung: 7,85 (7,9/7,9/7,8) Richterspruch: Besonders gut aufgerichtetes Fünfgangfohlen mit besonders viel Naturtölt, mit sicherem Takt in verschiedenen Tempi, mittleren Bewegungen und starkem Fundament.


Blida vom Hacklhof

geboren: 2020 – Fuchs – Stockmaß: ca. 137 (2,5 jährig) Vater: Draumur vom Lipperthof – Mutter: Bjalla vom Hacklhof – Preisklasse: 5.000 – 10.000

Sehr weit entwickelte und schön gebaute Jungstute, mit guten Gängen und sehr höflichem Charakter. Blida hat ihre ersten Einheiten in Bodenarbeit bereits absolviert und hat hier sehr schnell gelernt. Am Anfang etwas zurückhaltend hat sie schnell verstanden, worum es geht und eifrig mit gemacht. Sie wird sicherlich ein sehr schönes Reitpferd mit geschmeidigen Bewegungen und lockerem Genick bei immer guter Aufrichtung. Sie stammt aus einer sehr guten Stutenlinie, Mutter bis Urgroßmutter waren bzw. sind sehr tolle Reitpferde, und ihr Bruder Bragi ist bereits gekörter Hengst, hier unter den Deckhengsten ersichtlich. Somit ist sie sicherlich auch in der Zucht gut aufgehoben und könnte bei ihrer guten Entwicklung auch heuer schon gedeckt werden.

Fohlenbeurteilung: 7,92 (8,0/8,1/7,8) Richterspruch: Sehr gut aufgerichtetes Fünfgangstutfohlen mit etwas mehr gespannter Energie, momentan etwas flachen, gut mittelweiten Bewegungen, taktsicherem Naturtölt, guten Trabansätzen und aufgewecktem Interieur.


Svala vom Hacklhof

geboren: 2020 – Braunschecke – Stockmaß: ca. 142 (2,5 jährig) Vater: Draumur vom Lipperthof – Mutter: Snaedis vom Hacklhof – Preisklasse: 10.000 – 15.000

Nachwuchsstute mit allen Möglichkeiten, egal ob Zucht oder Sport. Svala sticht aus jeder Herde hervor. Sie ist sehr groß und hat dabei aber auch ein harmonisches und gutes Gebäude. Ihre Bewegungen sind groß und mit sehr viel Ausdruck. Gute Grundgangarten und dabei viel lockerer Tölt machen die Ausbildung von diesem Pferd sicher zum Genuss. Im Umgang ist sie sehr angenehm, ruhig und lernwillig hat sie ihre ersten Einheiten der Bodenarbeit absolviert. Der stets freundliche und dem Menschen zugewandte Charakter machen das Arbeiten mit ihr lustig und man möchte glauben sie ist schon vierjährig und bereit zum Einreiten, sowohl von der äußeren Erscheinung als auch von ihrem Interieur. Dabei wird sie erst 3 Jahre, könnte aber ohne weiteres in diesem Jahr schon gedeckt werden, falls man Zuchtambitionen hegt, bei dieser Stute sicher nicht verkehrt.

Fohlenbeurteilung: 8,13 (8,1/8,0/8,2) Richterspruch: Kräftiges, typvolles Fohlen mit lockeren, hochweiten Bewegungen, guter Balance und Tempofähigkeit, bei gut verteilter Trag- und Schubkraft.



Thumalina vom Hacklhof

geboren: 2021 – Braune – Vater: Listi vom Lipperthof – Mutter: Snaedis vom Hacklhof – Preisklasse: 5.000 – 10.000

Sehr gut entwickelte Jungstute mit ausgezeichneter Abstammung und vielen Möglichkeiten in der Zukunft, egal ob Zucht, Sport oder Freizeitpartner. Ihre Mutter Snaedis ist ein tolles Reitpferd und war von Anfang an sehr einfach und spannend in der Ausbildung. Bilder von ihr unter dem Sattel sind auch in der Galerie, wobei sie hier erst 5jährig ist. Der Vater von Snaedis, war in diesem Jahr sehr erfolgreich im deutschen Turniersport vertreten, zuerst auf der Deutschen Jugendmeisterschaft, und als Krönung wurde er Mitteleuropäischer Meister in der Töltprüfung T2 bei den Junioren! Der Vater Listi hat sich als sechsjähriger sowohl in den Futurity Prüfungen, als auch bei seiner ersten FIZO Prüfung schon sehr vielversprechend gezeigt.

Thumalina wurde als Fohlen Elite geprüft und war drittbestes Stutfohlen der österreichischen Fohlenreise. Fohlenprüfung: 8,1 (8,1/8,1/8,1) Richterspruch: Großes, kräftiges Fohlen mit gutem Gebäude und sehr lockeren Gängen.



Lyftingur vom Hacklhof

geboren: 2021 – Rappe – Stockmaß: ca. 142 (2 jährig) – Vater: Listi vom Lipperthof – Mutter: Leira vom Hacklhof – Preisklasse: 10.000 – 15.000

Hengstanwärter für die Zukunft. Lyftingur ist für sein junges Alter bereits extrem weit entwickelt und trotz seiner enormen Größe sehr harmonisch gebaut. Er hat ein sehr freundliches und neugieriges Wesen, wie seine Mutter und seine Geschwister. Wenn er läuft hat er eine enorme Präsenz, hochweite und dabei trotzdem elastische Bewegungen und eine sehr gute Tempofähigkeit in den Gängen. Dies hat er schon bei seiner Fohlenprüfung gezeigt, aber das war keine Eintagsfliege, so präsentiert er sich immer. Alles in allem ein Topnachwuchshengst egal ob für Sport, Zucht oder den Freizeitreiter der gerne mit einem Luxuspferd in den Feierabend töltet.

Fohlenprüfung: 8,23 (8,3/8,2/8,2) Richterspruch: Gut enwickeltes, auffällig ausdrucksvolles Fohlen mit großen Trabbewegungen bis ins ganz hohe Tempo und sehr gutem Gebäude.



Dagsbrún vom Hacklhof

geboren: 2021 – Rappe – Stockmaß: ca. 136 (2 jährig) – Vater: Listi vom Lipperthof – Mutter: Bjalla vom Hacklhof – Preisklasse: 5.000 – 10.000

Dagsbrún ist eine ganz neugierige und freundliche Jungstute. Geht man in die Herde hinein, ist sie immer eine der ersten die mitgehen möchte. Sie hat viel Naturtölt und schöne Grundgangarten. Später wird sie bestimmt wie ihre Mutter und Großmutter und auch ihr großer Bruder eine wunderbares Reitpferd, bei dem man beim Reiten einfach die Seele baumeln lassen kann.

Fohlenprüfung: 7,97 (7,9/8,0/8,0) Fohlen mit sehr viel Naturtölt, schnellem Trab bei guten Bewegungen, hat sich in der Vorstellung etwas im Rücken festgehalten.

Verkaufte Pferde aus unserer Zucht, welche bereits einen neuen Besitzer glücklich machen

© Copyright - Ferienwohnungen Hacklhof